„Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“ Johann Wolfgang von Goethe
„Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“Johann Wolfgang von Goethe 

November 2017

 

 

 

Widersprüche

Eine kritische Auseinandersetzung mit Gegnern der Inklusion

 

Widerspruch №1

 

„Inklusion kann an speziellen Schwerpunktschulen gelingen, wenn diese bestens ausgestattet sind und die Lehrkräfte dort professionell ausgebildet sind und begleitet werden.“[1]

„Eine Inklusion allerdings wird auf lange Sicht zu Qualitätsverlust und Absenkung des Bildungsstandards Sprich: Beeinträchtigung für alle.“[2]

 

        Warum? (siehe auch Widerspruch №5)

 

Widerspruch №2

 

„Die UN-Behindertenrechtskonvention fordert kein inklusives, sondern allenfalls ein integratives Schulsystem.“[3]

 

“States Parties to the present Convention recognize the equal right of all persons with disabilities to live in the community, with choices equal to others, and shall take effective and appropriate measures to facilitate full enjoyment by persons with disabilities of this right and their full inclusion ...”[4]

[Die Vertragsstaaten dieses Übereinkommens anerkennen das gleiche Recht aller Menschen mit Behinderungen, mit gleichen Wahlmöglichkeiten wie andere Menschen in der Gemeinschaft zu leben, und treffen wirksame und geeignete Maßnahmen, um Menschen mit Behinderungen den vollen Genuss dieses Rechts und ihre volle Einbeziehung in die Gemeinschaft und Teilhabe an der Gemeinschaft zu erleichtern...“][5]

 

Widerspruch №3

 

„Bildung heißt immer noch Bildung und nicht Betreuung.“[6]

 

Betreuung in der Schule heißt: Fürsorge, Schutz und Förderung! [M.R.]

 

Widerspruch №4

 

„Wir fordern die Abkehr von geschwätziger Kompetenzorientierung und die Rückkehr zur Vermittlung des Fachwissens als zentrales Anliegen der Schule.“[7]

 

„Leitbild der schulischen Bildung muss der selbständig denkende Bürger sein.

An deutschen Schulen wird oft nicht die Bildung der eigenen Meinung gefördert.“[8]

 

Dies erfordert die Herausbildung mindestens einer Kompetenz-  

der Moralkompetenz! [M.R.]

 

Widerspruch №5

 

„Die Einbindung behinderter Schüler in den regulären Unterricht bringt nichts. Inklusion um jeden Preis hemmt behinderte wie nichtbehinderte Schüler in ihrem Lernerfolg.“ [9]

 

Inklusionseffekte[10];[11]

 

 

Lern-entwicklung

Sozial-  verhalten

Sozial

Akzeptanz

Selbst-

konzept

Schüler*innen ohne sonderpädagogischem Förderbedarf

keine Nachteile

positives Klassenklima

?

?

Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf

Lernerfolge

 

hohes Dropout

gut bei Einzel-integration

 

unklar bei hoher Heterogenität

höher

Ausgrenzungs-gefahr 2-3x

 

Ausgrenzung

50%

unauffällig

negatives akademisches Selbstkonzept

 

 

Widerspruch №6

 

„Behinderten Kindern Teilhabe am Bildungssystem zu garantieren ist in Deutschland bereits erfüllt.“[12]

 

 siehe:

Education 4.0[13];[14]

 

 

Und in diesen Etappen wird das neue sächsische Schulgesetz bezüglich Inklusion umgesetzt![15]

 

Ab dem  Schuljahr 2023/2024 lernen behinderte und nichtbehinderte Kinder ab der ersten Klasse gemeinsam.

 

 

 

 

 

 

 

© Martina Reinicke (2017)

 

 

 


[1] http://afd-thl.de/unsere-politik/themen/bildungspolitik/abgerufen am 05.10.2017

[2] http://www.afdsachsen.de/presse/pressemitteilungen/inklusionsversuch-teuer erkauft-afd-fordert-weiterhinfoerderschulen-

    fuer-sachsen.html/ abgerufen am 05.10.2017

[3] Ebenda

[4] United Nations Convention on the Rights of Persons with Disabilities

[5] Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Behindertenrechtskonvention)

[6] http://www.afdsachsen.de/presse/pressemitteilungen/inklusionsversuch-teuer-erkauft-afd-fordert-weiterhin-foerderschulen

   -fuer-sachsen.html/ abgerufen am 05.10.2017

[7] https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/06/2017-06-01_AfD-Bundestagswahlprogramm_Onlinefassung. 

    pdf/ abgerufen am 05.10.2017

[8] Ebenda

[9] http://www.afdsachsen.de/presse/pressemitteilungen/inklusionsversuch-teuer-erkauft-afd-fordert-weiterhin-

    foerderschulen-fuer-sachsen.html/abgerufen am 05.10.2017

[10] Ellinger, S., & Stein, R. (2012). Effekte inklusiver Beschulung: Forschungsstand im Förderschwerpunkt emotionale und

     soziale Entwicklung. Empirische Sonderpädagogik 4, S. 85-109. Abgerufen am 06. 01 2017 von 

     http://www.pedocs.de/volltexte/2014/9293/pdf/ESP_2012_2_Ellinger_Stein_Effekte_inklusiver_Beschulung.pdf

[11] Huber, C. (10. Dezember 2011). Inklusion wirkt?!- Ein Forschungsüberblick. Universität zu Köln. Abgerufen am

     06.01.2017 von https://www.hf.uni  koeln.de/ data/e/File/Lehrstuhl%20ES/Jun.-Prof.Dr.ChristianHuber-Inklusionwirkt!

     -EinForschungsberblick.pdf

[12] https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/06/2017-06-01_AfD-

      Bundestagswahlprogramm_Onlinefassung.pdf/abgerufen am 05.10.2017

[13] http://unesdoc.unesco.org/images/0024/002456/245656e.pdf/ abgerufen am 05.10.2017

[14] https://www.bmb.gv.at/schulen/euint/sdgs/index.html/ abgerufen am 05.10.2017

[15] http://www.schule.sachsen.de/20820.htm/ abgerufen am 05.10.2017

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Reinicke